HomeHomeHome

ECCE steht für «Europäische Kooperation für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie».
Die ECCE wurde 1992 in den Niederlanden mit dem Ziel begründet, Menschen mit Behinderungen zu repräsentieren und sich für ihre Interessen aus der Perspektive der anthroposophischen Heilpädagogik und Sozialtherapie heraus europaweit einzusetzen. Seither sind Elternvereinigungen und Fachverbände aus fast allen Ländern Europas Mitglieder geworden.
Die ECCE arbeitet mit anderen Organisationen in Projekten zusammen. Die Mitgliedsorganisationen der ECCE gewährleisten eine große Bandbreite von Angeboten: Erziehung, Arbeit, Betreuung in Einrichtungen, häusliche Unterstützung, Familienhilfe und ambulante Dienste. Zu den therapeutischen Angeboten zählen die medizinische Behandlung, Physiotherapie sowie verschiedenene kunsttherapeutische Angebote.

Die ECCE ist eine Nicht Regierungs Organisation (NRO). Sie beteiligt sich in verschiedenen europäischen Programmen.
Die ECCE war an der Gründung des Europäischen Forums für Behinderte (EDF) im Jahr 1997 beteiligt. Es ist das Ziel des EDF gleiche Lebensbedingungen und die Wahrung der Menschenrechte für behinderte Menschen in Europa (dies sind etwa 37 Millionen) zu fördern.

Download ECCE Broschüre englisch (pdf)
Download ECCE Broschüre italienisch (pdf)

 

 

Download Viewpoint (englisch) (pdf)

 

 

ECCE – European Co-operation in Anthroposophical Curative Education and Social Therapy

Management Assistant
Renate Chwatal
Hasenoehrlstr. 12
A - 1100 Wien
Österreich

r.chwatal(at)ecce.eu

 

info(at)ecce.eu

Postal address

 

Utrechtseweg 62
NL - 3704 HE Zeist
Niederlande

Bernard Heldt Mobile:

+31 6 5020 4989

 b.heldt(at)ecce.eu